Stille Ecken in Berlin

Unsere Stadtoasen

Verstecktes Lokal mit Apothekencharme

| Keine Kommentare

Berlin_Ora_Theke
An der Oranienstraße in Kreuzberg herrscht besonders viel Trubel: Touristen und Einheimische drängen sich die engen Bürgersteige entlang, Autos hupen, parken in zweiter Reihe, ein Bus rauscht vorbei. Am Oranienplatz wird es ein wenig weitläufiger und man kann kurz aufatmen. Wer es nicht weiß, wird von außen kaum erahnen, dass sich genau hier das wohl schönste Café der Oranienstraße versteckt.

Denn erst mit der einkehrenden Dunkelheit offenbart sich das Schild der ehemaligen Apotheke am Oranienplatz als neue Lokalität. Von der Leuchtreklame außen ist dann nämlich nur ORA beleuchtet und verrät diesen besonderen Platz: Das vielseitige ORA ist Brasserie, Café mit Mittagstisch und Bar. In der alten Apotheke ist viel vom alten Mobiliar erhalten geblieben: die lange Theke aus dunklem Holz, raumhohe Apothekerschränke mit alten Flaschen und Gefäßen. So entsteht im ORA eine wunderbare Atmosphäre aus Gemütlichkeit, Stil und dem Flair aus vergangenen Zeiten und man kann sich gut die Apotheker hinter der Theke vorstellen, wie sie mit Waage und Messlöffeln die gewünschten Tinkturen zusammen mixten. Das Ecklokal bietet nun köstliches Frühstück und feine warme Gerichte zum Mittag an. Ich habe es mir im ORA bei einem leckeren Kakao aus Biomilch und einen Stück Kuchen gut gehen lassen und war bestimmt nicht zum letzten Mal da.

ORA
Oranienplatz 14
10999 Berlin Kreuzberg
U8 Moritzplatz
täglich ab 9:30 Uhr

Kommentar verfassen