Stille Ecken in Berlin

Unsere Stadtoasen

Schlosspark-Feeling im Körnerpark

| Keine Kommentare

Körnerpark

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Dorfkerns von Neukölln versteckt sich der Körnerpark – eine 2,4 Hektar große Parkanlage. Früher als Kiesgrube genutzt, liegt der Park tiefer als das umliegende Straßenniveau und wird von drei Seiten von Stützmauern umfasst. Auch deshalb fühlt man sich hier irgendwie beschützt und von der Außenwelt abgeschirmt.

Dieser niedliche Park mutet wie eine kleine Ausgabe eines Schlossparks an: Der Garten im Stil des Neobarock erinnert mit seinen Wasserspielen und der Orangerie an vergangene Zeiten. Die Orangerie selbst beherbergt ein Café sowie eine Galerie für Ausstellungen.  Der Körnerpark ist ein kleines Paradies unweit der turbulenten Hermann- und Karl-Marx-Straße. Ein Kontrast zu dem, was man sonst in Neukölln erwartet.

DSC01907

Schierker Straße 8

12051 Berlin
Verkehrsverbindungen: U7 / S4, 45, 46, 86 Neukölln

Unser Tipp zum Körnerpark und viele weitere tolle Berlin-Tipps sind auch auf dieser interaktiven Karte versammelt.

Kommentar verfassen