Stille Ecken in Berlin

Unsere Stadtoasen

Minigolf im Untergrund

Minigolf im Underground

| Keine Kommentare

Minigolf im UntergrundGolfen entspannt, heißt es. Ich finde, gleiches trifft auf Minigolf zu. Dies ist obendrein die schnellere und günstigere Variante. Viele erinnern sich vielleicht noch an selbstgebaute Parcours in Oma’s Garten,  die sie bewältigt haben oder an Outdoor-Minigolfanlagen, die man mit Freunden oder der Familie an einem schönen Frühlings- oder Sommertag besucht hat.Ich hingegen habe vor kurzem einmal Indoor-Schwarzlicht-Minigolf mit 3D-Effekten in Kreuzberg ausprobiert und war ganz fasziniert von der Location. Einerseits erinnerte sie mich an eine Underground-Graffiti-Szenerie, andererseits an einen Space-Room mit Simulationsshuttle in einem Vergnügungspark.

Zu den beiden Schlägern, einem Golfball und dem Spielpunkteblatt bekamen meine Freunde und ich jeweils eine 3D-Brille von den Mitarbeitern und schon konnte es losgehen. Die ersten Bahnen waren noch leicht zu spielen. Ich konnte mich damit aber schon einmal auf die große Konzentrationsarbeit an den schweren Bahnen vorbereiten, die ich schon von weitem sah. Tatsächlich stellte ich fest, dass beim Minigolf innere Ruhe und Ausgeglichenheit die beste Voraussetzung für den perfekten Schlag sind. Negative Gedanken beeinflussen das gesamte Spiel. Eine Portion Konzentration ist dabei ebenfalls unerlässlich, da die dunkle, bunte und psychedelische Atmosphäre (vor allem unter Verwendung der 3D-Brille) zugleich die Sicht einschränken. Hinzu kommen weitere Ruhestörer, wie andere Minigolfspieler, die ihr Spiel schnell zu Ende bringen wollen und bereits an den noch bespielten Bahnen anstehen.

Somit war die Stille nicht direkt an dem Ort der Minigolf-Location zu finden, sondern in mir selbst. Sich auf das Hürden überwinden und Einlochen zu konzentrieren, ließ mich für etwa zwei Stunden meinen Alltag vergessen und zudem noch Spaß haben. Nachdem ich die letzten, ungewöhnlich konstruierten und somit schwierigsten Bahnen bezwungen habe, ging es wieder „nach oben“ in das Parkcafé am Görlitzer Park, in dem ich in lauschiger Atmosphäre zusammen mit meinen Mitspielern einen Café zum Abschluss trank. Auch wenn ich leider verloren habe und ich die körperliche Anstrengung bereits spürte, überzeugte mich die mal ungewöhnliche, entspannende und unterhaltsame Beschäftigung an einem Sonntagnachmittag in Berlin.

Schwarzlicht-Minigolf-Berlin und Parkcafé
Görlitzer Str. 1, im Görlitzer Park, Haus 1 (Eingang Ecke Skalitzer/Görlitzer Strasse)
10997 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 12-22 Uhr
Fr: 12-24 Uhr
Sa: 10-24 Uhr
So: 10-22 Uhr
http://www.indoor-minigolf-berlin.de/

Kommentar verfassen