Stille Ecken in Berlin

Unsere Stadtoasen

Momente der Stille im Warenhaus

Momente der Stille im Warenhaus

| Keine Kommentare

Momente der Stille im WarenhausBerlin hat viele Einkaufsstraßen, Shopping-Center und Massenanlaufstellen, die nicht nur Touristen, sondern vor allem am Wochenende auch Bewohner des Berliner Umlandes besuchen. Die Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg ist eine davon.
Mehrstöckige Kaufhäuser säumen hier die Fußgängermeile. Cafés und Restaurants gibt es in Hülle in Fülle. Hier kaufen Menschen ein, treffen sich zum Kaffee, reden, lachen, betteln, rauchen, schubsen, ruhen sich auf Bänken aus oder schlendern einfach nur die Straße entlang. Viele Bedürfnisse wollen hier täglich befriedigt werden.

Wer diesen Ort der Stadt seltener besucht, mag dies für ein berauschendes Erlebnis halten. Will man allerdings „nur schnell“ seine Einkäufe machen und Besorgungen erledigen, muss man wohl oder übel mit dem Strom mitziehen, um sein Ziel zu erreichen. Ellenlange Schlangen im viel zu engen Drogeriemarkt und am Geldautomaten nerven; es ist zu heiß, weil die Ladenbetreiber es gern mit der Beheizung übertreiben – besonders in der Herbst- und Winterzeit; Leute stehen im Weg herum und hindern andere am zügigen Vorbeigehen. Dies sind nur einige Unannehmlichkeiten.

Etwa so sind meine persönlichen Eindrücke von großen Einkaufsstraßen, insbesondere der Wilmersdorfer Straße – mal mehr, mal weniger. Gern komme ich zum Schlendern hierher. Ungern, um  – nahe meiner Wohnung – viele Dinge auf einmal erledigen zu können. In letzter Zeit habe ich jedoch einen Platz inmitten dieses Tumults gefunden, der mich den Stress abschütteln und wieder zur Ruhe kommen lässt. Es klingt seltsam, doch es ist das Restaurant im Kaufhaus Karstadt, das sich an der Ecke zur Pestalozzistraße befindet. Durch Zufall bin ich eines Tages in die höchste Etage gefahren. Ich setzte mich mit einer Tasse Tee in das Restaurant an einen Fensterplatz. Dort faszinierte mich der Blick nach unten auf die Einkaufsstraße so stark, dass ich etwa eine Stunde nur da saß und die Menschenmenge beobachtete. Dort unten war alles war in Bewegung. Aber ich hörte nichts. Irgendwie war es eine magische Stimmung. So, als hätte ich auf „Mute“ gestellt. Der perfekte Ausgleich zum vorangegangenen Einkauf auf dieser Meile. Das Restaurant per se ist nichts Besonderes, eben nur still. Das perfekte Pendant zur alltäglichen Hektik. Und ganz anders, als ich es von einem Restaurant im Warenhaus vermutet hätte.

Adresse: Wilmersdorfer Straße 118, 10627 Berlin
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-20 Uhr, Sa: 09:30-20 Uhr
Anfahrt Öffentliche Verkehrsmittel: U7 Wilmersdorfer Straße, S Bahn Charlottenburg

Kommentar verfassen